Skip to main content
Spektive

Spektiv Test 2021: Vergleich der besten Spektive

Unsere Vorgehensweise

14
recherchierte Produkte
18
Stunden investiert
9
recherchierte Studien
31
Kommentare gesichtet
Ein Spektiv ist eine Kombination aus einem Fernrohr, also einem Monokular und einem Teleskop, das beim hindurchschauen Objekte vergrößert, die Du beobachten möchtest. Das Wort Spektiv ist eine Ableitung vom lateinischen Begriff „perspectivus“ und bedeutet im übertragenen Sinne „hindurchblickend“ oder „durchblickend“.

Spektive: Alles Wichtige in Kürze zusammengefasst

Spektive zeigen das Objekt nicht auf dem Kopf stehend an und sind damit anders als Teleskope und Mikroskope gestaltet. Sie eignen sich daher besonders gut zur Beobachtung von Wildtieren und können durch ihre gute Vergrößerung auch zur Betrachtung des Sternenhimmels verwendet werden.
Spektive grenzen sich durch ihre bessere Vergrößerung von Ferngläsern ab und bringen daher auch ein höheres Gewicht mit. Außerdem haben sie vielfach eine Stativhalterung, einen Adapter für die Kamera und weitere Anschlussmöglichkeiten im Gepäck, um einen vielseitigen Einsatz zu ermöglichen.
Die projizierten Bilder sind dank einem großen Objektivdurchmesser sehr hell. Dadurch wird die Verwendung bei Dämmerung begünstigt, wobei es aber auch einige Spektive gibt, die als Nachtsichtgeräte genutzt werden können.

Das sind unsere Spektiv Empfehlungen

Leica Spektiv APO-Televid 82 82mm

Das APO-Televid 82 ist bis in die weit fortgeschrittene Dämmerung hinein leistungsfähig und bietet selbst bei geringem Licht besten Kontrast und hervorragende Brillanz.

Die apochromatisch korrigierte Optik mit neuen FL-Glassorten und ein 82-mm-Objektivdurchmesser steigern die Lichtausbeute gegenüber den Vorgängermodellen um mehr als 6 %! Okulare können mittels Bajonett-Anschluss schnell montiert werden. Und das Beste: Ihre Lieblingsmotive können Sie einfach und problemlos auf der Digitalkamera Leica D-Lux 4 mittels Adapter im Bild festhalten.

Vanguard Endeavor XF 60A Spektiv

Das Endeavor XF Spektiv überträgt ein hervorragendes Bild für Naturliebhaber und Jäger. Das grün-schwarze Magnesium Gehäuse mit Gummiarmierung ist 100% wasserdicht, beschlagfrei und Stickstoff gefüllt. Die Linsen sind alle komplett und mehrfach beschichtet, um eine optimale Lichtdurchlässigkeit zu gewährleisten und verfügt über BaK4 phase-coated Dachkant Prismen. Das Endeavor XF 60A kommt mit einer 60 mm breiten Linse und einem abgewinkelten Okular mit der Möglichkeit einer 15-fachen bis 45-fachen Vergrößerung.

Nikon Prostaff 3 16–48 x 60

PROSTAFF 3 ist ein leichtes und kompaktes Fernrohr mit einem hervorragenden tragbares Design, dass erleichtert, leicht, wendig und Vogelbeobachtung. Das PROSTAFF 3 Vorgänger ist das Spotter XL II, ein beliebtes entry-model Fieldscope Fernrohr für Naturbeobachtungen Aktivitäten wie Vogelbeobachtung. Die PROSTAFF 3 Fieldscope hat den gleichen hellen und klares Sehfeld des früheren Modell, während das leichte Design erhöht die Benutzerfreundlichkeit. Luftdicht, wasserdicht Struktur und stoßfestem Kautschuk Armoring hervorragend zuverlässige Haltbarkeit auch unter schweren Bedingungen zu gewährleisten.

Vanguard Spektiv VEO HD 60A

Genießen Sie die Natur aus der Ferne, wohin Sie auch gehen, mit dem Vanguard VEO HD 60A Spektiv. Vanguard hat mit unserer fortschrittlichen Fertigungstechnologie weiterhin die höchsten Standards verfolgt, was diesen Umfang mit einem Verbundstoff-Carbon-Gehäuse verbessert. Das Verbundmaterial ist stärker und leichter als Aluminium und kann effektiv Vibrationen reduzieren und die langfristige Stabilität Ihrer Optik verbessern, während die volle Wasser- und Beschlagfestigkeit erhalten bleibt.

Celestron 52306-DS M2 100ED Regal Spektiv

Voll mehrfach vergütet mit den hauseigenen optischen XLT-Vergütungen von Celestron, den gleichen Vergütungen, die auf Teleskopen von Observatorien verwendet werden. Diese Vergütung ermöglicht maximale Lichtübertragung durch den optischen Pfad für hellere Bilder. Das Celestron Regal M2 100ED umfasst eine gepolsterte durchsichtige Tasche, eine Objektivabdeckung, eine Okularabdeckung, Aufbewahrungsabdeckungen für das Okular und den Okularanschluss, einen T-Montierungsadapter zur Befestigung Ihrer DSLR-Kamera für Digiskopie, ein Reinigungstuch und eine Bedienungsanleitung.

Bresser Spektiv Pirsch 25x-75×100, wasserdicht mit stufenloser Zoomfunktion und voller Mehrschichtvergütung

Das hochwertige Spektiv in Porro Bauart hat eine bis zu 75-fache Vergrößerung und ist mit einem wasserdichten Gehäuse versehen. Das Gerät ist optimal für Jäger und Naturbeobachter.
Die volle Mehrschichtvergütung mit 100 mm und die BaK-4 Prismen erzeugen ein hohes Lichtsammelvermögen. Das Sehfeld bei 1000 Metern Entfernung liegt bei 26 Metern.
Der schräge Einblick ermöglicht eine angenehme Beobachtungsposition und das Okular ist Brillenträger geeignet. Die Bereitschaftstasche ermöglicht schnelles Beobachten.

Gosky ED Spektiv mit Doppelter Fokussierung 20-60x 80mm mit Smartphone-Adapter

ED-Glas verfügt über besondere optische Materialien, die eine einzigartige Dispersionseigenschaft aufweisen, wenn sie mit anderen Gläsern kombiniert werden Aberration und damit die Farbsäume in bemerkenswertem Maße. Mehrfachvergütete Linsen lichtdurchlässig bis zu unglaublichen 98% pro Oberfläche, dies bedeutet, dass Sie mehr Bildhelligkeit erhalten. BAK-4 bietet Glas von höherer Qualität, das hellere Bilder und eine hohe Kantenschärfe liefert. Das 80-mm-Objektiv lässt mehr Licht in das Spektiv ein als das 60-mm-Objektiv, daher ist das Bild heller.

Celestron Ultima 80 mm Zoom Spektiv 20-60x

Zum Celestron Ultima 80 gehört eine verlängerte Stativmontageplatte, ein Vergrößerungsokular mit integriertem T-Adapter für Digiskopie, eine Tragetasche, eine Okularlinsenkappe, eine Abdeckung der Okularöffnung, eine weiche Tragetasche, eine Okulartasche, ein Linsentuch und eine Bedienungsanleitung.
Mehrfach vergütete OPTIK: Jede Linsenoberfläche ist mehrfach mit Antireflexionsbeschichtungen vergütet, um die Farbe und den Kontrast der Bilder zu verbessern und die Helligkeit zu maximieren, so dass Sie hellere und schärfere Bilder bekommen, auch wenn die Umgebungslichtbedingungen schwach sind.

Gosky aktualisiert Neuestes Spektiv – BAK4 Winkelfernrohr für Zielschießen

gosky neusten 20 60×80 Spektiv variable 20x bis 60x Vergrößerung und dynamische Linsenfokussierung bringt bessere Optik aktualisiert, stabile Bilder und leichte Fokussierungskraft. es ist die beste Wahl für Zielscheiben, Bogenschießen, jagd, Vogelbeobachtung, Wildbeobachtung, Wandern, Camping, Landschaft, Sport im Freien, astronomische Beobachtungen usw.
Mehrfach beschichtetes 80mm grünfolie Objektivlinse liefert bei 82 9 48ft / 1000yards ein Sichtfeld. die qualität bak4 porro-prismen-optik erhöht die Lichtübertragung und machen sie ihre Ansicht heller, klarer und liefert gestochen scharfe Bilder.

Svbony SV13 Spektiv Sportschützen mit Stativ 20-60×80

Die Auflösung von 2,37 Bogensekunden liefert ein hochauflösendes Bild; Vollständig mehrfach beschichtet, um scharfe Bilder zu erzeugen und die Lichtdurchlässigkeit zu erhöhen; Porro-Prismen mit Silberreflexionsbeschichtung; die intensive Farben und Kontraste sowie ein unglaubliches Seherlebnis bieten.
Das leistungsstarke Spektiv mit 20- bis 60-facher Vergrößerung kann problemlos eingestellt werden; Sperren Sie Ihr Ziel einfach und zoomen Sie hinein, um weitere Details zu erhalten; 80 mm FMC Objektivlinse erhalten mehr Licht in das Spektiv bringen ein helles und klares Bild.

Ratgeber & Fragen Kaufberatung: Worauf Du beim Kauf von Spektiven achten solltest

Was sind Spektive?

Im Gegensatz zum Teleskop ist das Spektiv eher für die Beobachtung von Wildtieren und der Natur geeignet. Es kommt auch beim Schießsport, bei der Jagd und mitunter für militärische Zwecke zum Einsatz. Über die Produktbeschreibung und das Datenblatt kannst Du alle wichtigen Informationen über die Vergrößerung des jeweiligen Spektivs erfahren. Hochwertige Modelle lassen sich auch für astrologische Zwecke verwenden, um Phänomene am Himmel zu beobachten. Deine Erwartungen sollten aber diesbezüglich nicht zu hoch sein.

Wie funktionieren Spektive?

Wenn Du zum Beispiel einen Baum in 150 Meter Entfernung mit Spektiven betrachtest, die eine zehnfache Vergrößerung haben, scheint der Baum nur noch 15 Meter entfernt zu sein. Das bedeutet, dass Spektive die zu beobachteten Objekte vergrößert. Von der Bauart sind sie einem Teleskop recht ähnlich. Um eine gute Standsicherheit zu erhalten, wird idealerweise eine Stativ benutzt. Spektive haben eine leichte und kompakte Bauweise. Das Gewicht liegt gerade bei zwei Kilogramm, je nach Größe des Objektivs. Meist ist ein wasserdichtes und stoßfestes Gehäuse vorhanden. Am Markt findest Du Modelle mit geradem und 45-Grad-Einblick. Welche Art von Einblick Du verwendest, ist reine Geschmackssache. Obendrein bekommst Du starre und auseinanderziehbare Modelle.

Bei flexiblen Spektiven kann es Einschränkungen bezüglich der Wasserdichtigkeit geben. Zur Auswahl stehen Dir mehrere Vergrößerungen. In dem Du die Okulare wechselst, bekommst Du eine geringere oder höhere Vergrößerung des Objekts, dass Du betrachten möchtest. Hat das Spektiv hingegen eine feste Brennweite, ist die Vergrößerung vorgegeben. Es gibt aber auch Zoomokulare. Sie sind mit einem Drehring versehen, damit Du die gewünschte Vergrößerung einstellen kannst. Oftmals sind Spektive mit einem Adapter ausgestattet, an dem Du eine Kamera befestigen kannst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aus welchen Bestandteilen setzen sich Spektive zusammen?

Spektive bestehen aus grundlegenden Elementen beziehungsweise Bauteilen, auch wenn sie sich in der Ausführung durch zusätzliche Funktionen oder Anbauteile unterscheiden. Alle Spektive sind grundsätzlich mit folgenden Bauteilen ausgestattet:

Objektiv Die Linse in Richtung Objekt ist ein wichtiger Bestandteil für die Vergrößerung. Die Menge des einfallenden Lichts wird durch den Durchmesser bestimmt. Ein gutes Objekt verhindert Farbänderungen und reduziert Streulicht. Die Herstellung ist aufwendig gestaltet.
Okular Das ist die Linse in Richtung Auge. Seine Brennweite hat Einfluss auf die Vergrößerung. Das Okular gibt es mit fester oder variabel verstellbarer Brennweite.
Gehäuse Dieses ist sehr stabil, leicht und in vielen Fällen wasserdicht. Hochwertige Modelle sind mit Stickstoff gefüllt. Im besten Fall gibt es am Gehäuse vorbereitete Anschlüsse für das Stativ, den Sucher und weitere Adapter.

Selbst günstige Spektive sind mit einer Stativhalterung ausgestattet. Diese ist unverzichtbar, weil das Gewicht üblicherweise mehr als 1 Kilogramm beträgt. Achte auf eine gute Drehbarkeit um 360°, auch wenn diese für die Beobachtung von weit entfernten Objekten nicht unbedingt benötigt wird. Extras wie Sucher oder Nachtsichtgerät sind meist nur an speziellen Modellen vorhanden. Das Zeiss NV bringt zum Beispiel eine elektronische Restlichtverstärkung mit und liegt preislich im mittleren vierstelligen Bereich. Einen Kameraadapter kann bei vielen Spektiven als Zubehör dazugekauft und anstelle des normalen Okulars am Spektiv befestigt werden. Sowohl Spektiv als auch Kamera müssen zum Adapter passen.

In welchem Zusammenhang stehen Brennweite und Vergrößerung?

Anhand der Brennweite in Millimeter erfährst Du die genaue Vergrößerung. Nutzt Du zusätzliche Telekonverter oder Okulare, kannst Du die Vergrößerung selber berechnen. Die Vergrößerung ermittelst Du, indem Du die Brennweite des Objektivs durch die des Okulars teilst. Daraus ergibt sich auch das Sehfeld. Mit einer 70-fachen Vergrößerung kann auf einen Kilometer Entfernung ein Sichtfeld von 15 Meter überblickt werden. Je größer dieser Bereich bei einer gleichbleibenden Vergrößerung ist, desto besser ist das Okular. Das spricht für eine optisch gute Qualität beim gesamten Spektiv. Die Angabe des Sehfeldes ist insofern wichtig, um besser einschätzen zu können, was sich mit dem Spektiv beobachten lässt. Bei dem hier erwähnten Sehfeld ist ein Hirsch in 500 Meter Entfernung mit einem Sprung nicht mehr zu sehen.

Welche Spektive sind für Sportschützen geeignet?

Das Spektiv für Sportschützen sollte eine mehr oder weniger gut ausgeprägte Optik vorweisen. Das ist allerdings immer abhängig von Der Distanz. Beträgt der Abstand zum Ziel 50 Meter, brauchst Du weder eine große Objektivöffnung, noch eine besonders hohe Vergrößerung. Beträgt die Distanz mehrere hundert Meter, sind die Anforderungen an die Optik anders gestaltet. Für ein solches Spektiv zahlst Du natürlich einen höheren Preis. Wichtig sind hierbei eine gute Vergrößerung und ein weiter Zoombereich, um verschiedene Distanzen abzudecken.

Welche Spektive eignen für die Beobachtung von Vögeln?

Möchtest Du Vögel beim Nestbau und bei der Brut beobachten, reicht für den Einstieg ein Spektiv mit einer 30-fachen Vergrößerung aus. Willst ambitioniert an die Vogelbeobachtung herangehen, solltest Du Dich für Spektive mit 60-facher Vergrößerung entscheiden. Es kann aber auch gerne mehr sein.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Spektive passt am besten zu Dir?

Bei Spektiven findest Du drei Arten, zwischen denen Du wählen kannst. Du bekommst:

  • Sport- und Jagdspektive
  • Spektive als Beobachtungsfernrohr
  • Allround-Spektive

Nachfolgend gehen wir auf die einzelnen Arten ein und zeigen Dir die Vor- und Nachteile auf.

Was zeichnet Sport- und Jagdspektive aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Diese Arten von Spektiven haben keine besonders hohe Vergrößerung. Denn von Sport- und Bogenschützen werden sie nur dafür genutzt, um nach einem Schuss die Zielscheibe zu sichten und den Treffer zu lokalisieren. Von Jägern wird das Spektiv als Alternative zum Fernglas genutzt. Auch sie brauchen keinen hohen Zoomfaktor.

Vorteile

  • Klein, kompakt, handlich
  • Ideal für die Jagd und beim Sportschießen
  • Einfache Handhabung

Nachteile

  • Etwas höheres Gewicht als ein Fernglas

Was zeichnet Spektive als Beobachtungsfernrohr aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Diese Geräte sind mit einer hohen Vergrößerung versehen, sodass Du sie auch gut zur Tierbeobachtung einsetzen kannst. Vorteilhaft ist, dass sie kompakter und günstiger sind als ein Teleskop. Bei Deinen Beobachtungen solltest Du auf jeden Fall ein Stativ verwenden. Bei dem hohen Zoomfaktor entsteht durch Verwackeln ein unscharfes Bild, wodurch Details nicht mehr gut zu erkennen sind.

Vorteile

  • Hohe Vergrößerung
  • Ideal zur Tierbeobachtung
  • Kann auch zur Sternenbeobachtung verwendet werden

Nachteile

  • Stativ ist zwingend erforderlich

Was zeichnet Allround-Spektive aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Bei vielen Allround-Spektiven kannst Du das Okular justieren und mit ein und demselben Gerät eine 20- bis 80-fache Vergrößerung einstellen. Sie sind die perfekten Begleiter für Wildtier- und Vogelbeobachtungen und lassen sich auch zur Himmelsbeobachtungen verwenden.

Vorteile

  • Vielseitig einsetzbare Kombilösung
  • Mit einstellbarem Zoom

Nachteile

  • Etwas unhandlich

Quellen, Literatur und weiterführende Verweise

 

Bildnachweis:

  • HKB
  • https://pixabay.com/de/photos/spektiv-optik-fernglas-ornithologie-4582026/
4.7/5 - (3 votes)

Ähnliche Beiträge